Was ist Yoga?

  • Home
  • Über Yoga
  • Was ist Yoga?

Yoga ist etwas ganz Wunderbares 🙂 Zumindest für mich.

Vor mehr als 2500 Jahren entstand Yoga in Indien, seit dem 19. Jahrhundert hat er es in den Westen geschafft. Und seitdem sind sehr viele Yogarichtungen und Formen entstanden. Es gibt im Internet viele Beschreibungen, was Yoga ist und sein kann.

Deswegen findest Du auf dieser Seite  einfach mein persönliches Verständnis davon, was Yoga ist – und damit auch, wie ich unterrichte.

Ich unterrichte Hatha Yoga.  Das ist der Yoga, der Körperübungen (Asanas) nutzt – also das, was ich mir unter Yoga vorgestellt hatte, bevor ich es kannte 😉 Mir gefällt es, wie diese Form des Yoga sportliche Bewegung, Entspannung und Atem- und Meditationsübungen vereint. Die Yogapraxis wirkt also einerseits direkt auf den Körper, andererseits wird der Geist beruhigt und der Atem fließt zunehmend freier und ruhiger.

Ziel des Yoga ist das „Zur Ruhe kommen der Gedankenwellen im Geist“.  Und das ist auch, was ich besonders an Yoga liebe. Die Praxis schenkt immer mehr innere Ruhe und Klarheit. Ich kann meinen Körper als Hilfsmittel nutzen, um in Kontakt mit mir selbst zu kommen. Und auch um zu üben, in anstrengenden Situationen oder unter Anspannung den Kontakt zum Atem zu halten, bei mir zu bleiben.

Außerdem mag ich, dass der Wettbewerb fehlt – und der Fokus auf dem eigenen Üben liegt. Zumindest dann, wenn Du Dich nicht mit den anderen Teilnehmern vergleichst 😉 Und das kannst Du auch wunderbar üben! Der Fortschritt ist immer ganz persönlich. Vielleicht beginnst Du nicht nur, körperliche Fitness und Entspannung zu fördern – sondern auch, mit Dir Selbst in Kontakt zu treten und innere Ruhe und Kraft zu finden.

Wenn das für Dich genauso gut klingt wie für mich, schau Dir gerne noch 8 gute Gründe für Yoga an.